Pflanzen, die Ihren Wintergarten verschönern im Winter

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand.

Im Winter können unsere Hausgartenbereiche durchaus farbig daherkommen. Trotz des strengen Klimas und fast immer bedeckten grauen Himmels erblühen die Blumen, sogar, wenn es schneit.

Der Winter muss nicht unbedingt eine traurige Jahreszeit für Ihren Hausgarten sein. Tatsächlich gibt es Pflanzen, die der Kälte trotzen und von Anfang des Winters bis zum Frühjahr blühen, und gleichzeitig unseren Gartenraum im Freien farblich verschönern. Diese Lebendigkeit drückt sich in den farbigen Blüten aus und auch in den immmergrünen Blättern, in manchen Fällen im Duft. Es gibt Pflanzen, die sind widerstandsfähig und können sogar Temperaturen trotzen um die -10 Grad.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Grundstück ein trauriges Aussehen hat im Winter, werden Sie aktiv und bauen Sie einige der unten angegebenen Pflanzen darauf an. Sie brauchen nur jene auszuwählen, die Sie am meisten mögen und die anpassungsfähig sind.

Einige Beispiele von Pflanzen, die im Winter erblühen

Jasminum nudiflorum. Unter den bekanntesten Beispielen findet sich der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum). Dieser Strauch fällt auf durch seine gelben Blüten, in Form von Trompeten, und durch seine schmalen und biegsamen Äste. Er kann in Töpfen oder im Garten gehalten werden. Man darf ihn nicht verwechseln mit Jasminum polyanthum, der Weiße Winterjasmin, der zum Ende des Winters blüht mit einem intensiven Duft.

Hamamelis (virginiana). Dieser kleine Strauch ist der Einzige, der es fertigbringt, im Winter zu blühen, und der sehr viel verwendet wird als Dekorationspflanze in den Parks und Gärten. Außerdem wird der Hamamelis verwendet in der Phytotherapie und auch in der Homöopathie durch seine starke therapeutische Wirksamkeit, vor allem in der Behandlung von Hautproblemen, Krampfadern, Blutergüssen und Hämorrhoiden.

Viburnum bodnantense. Dieser dekorative duftende Strauch gehört zur Familie der Muscs (Adoxaceae). Alleinstehend oder in Gruppen, kommt er vor allem zur Geltung an einem Platz zum Beispiel im Vorgarten, wo er sich abheben kann. Er hat tiefgrüne und dichte Blätter im Sommer, ein dunkelrotes Blätterwerk im Herbst, im Winter beginnt die Pflanze zu blühen, bietet aber in allen Jahreszeiten einen zauberhaften Anblick. Man kann sie vom Frühjahr bis zum Herbst pflanzen.
Unter anderem ist da noch das Heidekraut (Calluna), eine der schönsten blühenden Pflanzen der Jahreszeit, im Beet, Topf oder Blumenkasten.
Die Camelia (Camellia japonica) ist auch noch eine Pflanzoption mit dem Ziel, Ihren Gartenraum farbig zu gestalten den Winter durch. Es ist eine wirklich einzigartige Pflanze durch ihre schöne Blüte während des Winters und wegen ihres grün-glänzenden, immergrünen Blätterwerks.
Die Aloe aus dem Natal oder Palm-Aloe (Aloe arborescens) ist eine exzellente Alternative für die Plätze, die nicht allzu viel Unterhalt benötigen wie z. B. Abhänge, Beete, Töpfe usw.
Die Weihnachtsrose (Helleborus niger) ist eine seltene Schönheit, wenn sie im Winter blüht. Am Ende der Blüte haben ihre Blätter die Funktion des Abdeckens.

José Mendes

Nos partenaires